Weisheitszähne

Was sind Weisheitszähne?

Die äußersten beiden Zähne in der oberen und unteren Zahnreihe werden Weisheitszähne genannt. Sie sind die vier letzten Backenzähne und kommen frühestens im jugendlichen Alter, meistens erst im Erwachsenenalter durch. In manchen Fällen bleiben sie unter dem Zahnfleisch und bereiten keinerlei Probleme. Bei einigen Patienten sind nicht alle oder auch gar keine der vier Zähne vorhanden.

Das späte Aufkommen kann Beschwerden verursachen, da der Kiefer zu diesem Zeitpunkt bereits vollständig ausgebildet ist. Die aufbrechenden Zähne üben einen Druck auf die fertige Zahnreihe aus, was zu Fehlstellungen führen kann. Zudem leiden viele Betroffene unter Kieferschmerzen. In dieser Situation können unsere Zahnärzte Dres. Fischer, Schwarz und Breuer Abhilfe schaffen und den Zahn ziehen. Danach lässt die Krafteinwirkung auf den Kieferknochen nach und Symptome wie Zahnschmerzen gehen während des Heilungsprozesses zurück.

Bei ‘stillen’ Zähnen ohne Beschwerden empfiehlt sich keine Operation, regelmäßige Kontrollen durch unsere Zahnärzte Dres. Fischer, Schwarz und Breuer reichen in der Regel aus. Bereitet ein Weisheitszahn Schmerzen im Kieferbereich oder wurde ein Loch im Zahn diagnostiziert, sollte er bei einer Zahnextraktion in unserer Zahnarztpraxis in Köln Klettenberg chirurgisch entfernt werden.
Die Weisheitszahn-OP findet in unserer Zahnarztpraxis in Köln Klettenberg oder in der Kieferchirurgie statt. Ein Eingriff unter Vollnarkose erfolgt ambulant. Diese Behandlung ist ratsam, für Angstpatienten oder wenn alle vier Zähne zusammen extrahiert werden sollen. Eine weitere Option ist das Ziehen von jeweils zwei Zähnen in zwei Durchgängen. Solche OP’s werden in der denteam Zahnarztpraxis unter lokaler Anästhesie durchgeführt.

Vor der Operation wird der Patient narkotisiert oder mit einer Spritze örtlich betäubt. Der Zahnarzt schneidet das Zahnfleisch auf, sodass der Zahn komplett frei liegt. Mithilfe einer Zange wird er herausgezogen und samt seiner Zahnwurzel entfernt. Die offene Wunde wird genäht, zudem erhält der Patient eine Watte-Tamponade gegen Nachblutungen. Kühlkissen tragen zu einer schnellen Wundheilung bei, die Schwellung wird dabei eingedämmt. Zwei Wochen nach der OP werden der postoperative Zustand in unserer Praxis in Köln Klettenberg kontrolliert und die Fäden gezogen.